Grafik: IBM Business-Partner
AS-Software GmbH
Wiebelsheidestr. 21
59757 Arnsberg
Tel.:      0 29 32 / 96 13 26
Fax:      0 29 32 / 96 13 36
eMail:   info@as-software-gmbh.de
Logo: AS-Software GmbH
Kostenstellen-Verprobung
   
Kostenstelle: 6217 3-Scheiben Drahtzug PPS-Vorgabe: 62,00 EUR/Bh
  PPS-Durchschnitt: 70,92 EUR/Bh
                                       
Monat
Mittl
Menge
Länge
Sh
Sth
BhI
BhP
Asl
MhI
MhP
Ntz
Mitt
Mittl
PFKI
PFKP
Abw
SS
LS
KS
Jahr
Abm
Fkt
Grd
Gsch
Dchte
mm
kg
km
h
h
h
h
%
h
h
%
m/s
g/cm3
EUR
EUR
%
EUR/BhI
kg/BhI
EUR/kg
Okt 98
2,246
66978
2026
544
10
534
513
98
307
195
57
1,83
8,34
34015
37285
9
63,7
125,4
0,508
Nov 98
2,169
80744
2617
568
4
564
477
99
340
504
60
2,14
8,35
34350
34764
1
60,9
143,2
0,425
Dez 98
2,305
72282
2050
552
108
444
382
80
301
120
68
1,89
8,45
29040
27923
-4
65,41
162,8
0,402
Jan 99
2,358
50976
1426
492
32
460
382
93
242
126
53
1,64
8,19
31131
28151
-11
67,68
110,8
0,611
Feb 99
2,208
84437
2669
510
23
487
468
95
346
196
71
2,14
8,26
28909
34036
15
59,36
173,4
0,342
Mrz 99
2,341
65783
1846
566
54
512
457
90
313
163
61
1,64
8,28
33393
33809
1
65,22
128,5
0,508
Apr 99
2,239
71721
2216
480
81
399
388
83
252
175
63
2,44
8,22
21583
26682
19
54,09
179,8
0,301
Mai 99
2,168
50607
1670
432
68
364
321
84
218
138
60
2,13
8,21
22408
23358
4
61,56
139
0,443
Jun 99
2,196
74115
2359
480
108
372
404
78
230
227
62
2,85
8,30
16905
29541
43
45,44
199,2
0,228
Jul 99
2,247
84917
2632
532
135
397
440
75
275
234
69
2,66
8,14
22527
27280
17
56,74
213,9
0,265
Aug 99
2,248
88035
2657
536
46
490
461
91
286
279
58
3,00
8,35
21779
28582
24
44,45
179,7
0,247
Sep 99
                                       
Summe
790595
24168
5692
669
5023
4673
3110
2357
296040
331409
Mittl
2,242
71872
2197
517
61
457
425
88
283
214
62
2,16
8,28
26913
30128
11
58,94
157,4
0,374
                                       
    Sh Schichtzeit
- Anzahl Maschinen * Anzahl Schichten * Anzahl Stunden pro Tag * Anzahl Tage pro Monat
z.B. ( 1 * 3 * 8 * 20 )
    Sth Stillstandszeit
- Maschinenstillstand wegen z.B. Auftrags-, Personal-, Materialmangel oder Instandhaltungsarbeiten.
    BhI Betriebszeit Ist = Sh - Sth
- Maschine ist mit Aufträgen, Personal, Vormaterial belegt
    BhP Betriebszeit Plan
- theoretische Zeit, die sich aus den Arbeitsgängen der rückgemeldeten Betriebsaufträge ergibt, einschließlich von z.B. Einziehen, Spulen- und Steinwechsel, oder anderen arbeitsbedingten Wartezeiten.
    Ausl
Fakt
Auslastungsfaktor = BhI / Sh * 100
    MhI Maschinenzeit Ist
- Stunden, die sich aus dem Maschinenstundenzähler ergeben. (reine Arbeitszeit, ohne Rüst- und Wartezeiten)
    MhP Maschinenzeit Plan
- Arbeitszeit, die sich aus den Arbeitsgängen der rückgemeldeten Betriebsaufträge ergibt.
    Nutz
Grad
Nutzungsgrad in % = ( MhI - BhI ) * 100
- Maschinenzeit Ist / Betriebszeit Ist * 100
    PFKI Proportionale Fertgungskosten Ist
- Kosten, die sich aus FIBU, Lohn oder Controlling ergeben.
    PFKP Proportionale Fertigungskosten Plan
- Kosten, die sich aus den Arbeitsgängen der rückgemeldeten Betriebsaufträge mit den Sätzen aus
dem PPS-System errechnen.
    Abw Abweichung in % = ( PFKP - PFKI ) / PFKP * 100
- (prop.Fertigungskosten Plan - prop.Fertigungskosten Ist) / prop.Fertigungskosten Plan * 100
    SS EUR pro Betriebsstunde = PFKI / BhI
- prop. Fertigungskosten Ist / Betriebszeit Ist
    LS kg pro Betriebsstunde = Menge / BhI
- Menge / Betriebszeit Ist
    KS EUR / kg = SS / LS
       
    Auswertungen

- Vergleich zwischen Betriebszeit Ist mit Plan bzw. Maschinenzeit Ist mit Plan
- Sind hier nur geringe Abweichungen, kann man ziemlich sicher sein, daá die theoretischen Annahmen (Ziehgeschwindigkeiten, Rüstzeiten, ....) korrekt sind.
- Bei großen Abweichungen müssen die Arbeitspläne überprüft werden. Durch einen Vergleich der Ist- mit den Sollzeiten von nachgerechneten Betriebsaufträgen ist der Fehler schnell gefunden und der Arbeitsplan muß korrigiert werden.

- Vergleich zwischen proportionalen Fertigungskosten Ist mit Plan.
- Gründe für große Abweichungen:
- Angenommener Stundensatz im PPS-System ist nicht korrekt.
- Durch Überschneidungen beim Monatswechsel fehlen noch Istwerte.
- Es sind sehr kleine Mengen gefertigt worden.
- Maßnahmen
- Stundensatz im PPS-System ändern.
- Die für diese Kostenstelle nachgerechneten Betriebsaufträge durchsehen.

Hinweis
- In diesem Beispiel sind nur Stunden und Kosten gegeneinander abgeglichen. Man kann natürlich mit anderen
Werten ähnlich verfahren. (z.B. Verwogener Schrott mit theoretisch errechneten Schrott)